Kräuter-Therapie und Psychosomatik


TCM - Akupunktur-Therapien - Massagen und Schröpfen - Phyto-Kräuter-Therapie


Phytotherapie

Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen.

Die Chinesen wissen das schon lange. Aus dem 3. Jahrhundert v. Chr. stammt eine Zusammenstellung von 240 Kräuterarten und über 300 Rezepturen mit therapeutischem Effekt.

Sie wurden über die Jahrhunderte weiterentwickelt, vervollständigt, präzisiert und ihre Wirkung auch qualitativ eindeutig bestimmt.

Heute schöpfen chinesische Mediziner aus einem Kräuterschatz von über 60.000 Rezepturen und behandeln damit erfolgreich Krankheiten, wie z.B. Krankheit des Nervensystems, des Immunsystems, der Haut, des Bewegungsapparat, Herz-Kreislauf- oder Stoffwechselstörung, Endokrine Erkrankungen, des Bronchialsystems, Anämien, Magenbeschwerden, gynäkologische und onkologische Erkrankungen. Nach sorgfältiger, fundierter Diagnosestellung wählt der Arzt für jeden Patienten individuell die notwendigen Kräuter aus.

Die Phytotherapie nimmt innerhalb der TCM 80% aller Heilmaßnahmen ein. Vervollständigt werden diese durch Akupunktur-Therapie und die Tuina-Massage (chinesische Physiotherapie).

In Ihre Gesamtheit erzeugen diese Therapie-Ansätze einen Synergieeffekt. Sie unterstützen und verstärken sich gegenseitig, können aber auch einzeln mit ihren spezifischen Wirkungskomponenten eingesetzt werden.

Die Kräutertherapie ist in ihrer Wirksicherheit der westlichen Medizin mindestens ebenbürtig. Dies belegen jahrelange klinische Anwendungen. Die exakte Spezifizierung eines jeden Krautes gehört zum grundlegenden Wissen der chinesischen Pharmakologie. Sie erlaubt eine von Nebenwirkung freie Therapie. Es erfolgt eine ständige Anpassung an den Krankheitsverlauf.

Kräuter-Therapie, Phytotherapie


Psychosomatik

Psychosomatik ist ein fester Bestandteil der Traditionelle Chinesische Medizin. Seit Jahrtausenden wissen die Chinesen um den Zusammenhang von Körper und Seele. Sie betrachten mit vollkommener Selbstverständlichkeit psychische Krankheitsursachen und psychische Krankheiten mit der gleichen Wertigkeit wie organische Leiden sowie deren wechselseitige Bedingtheit. Daher behandeln sie in ihren therapeutischen Konzepten immer die Seele mit. Ein Grund für diese frühe Erkenntnis ist die ihrem Wesen nach empirische, beobachtende Medizin der Chinesen im Gegensatz zur analysierenden westlichen Medizin.

Psychosomatik, Psychotherapie


Dr Yanxia Li, Heidenheimer Str. 58, 13467 Berlin-Hermsdorf, Tel.: 030 99286206, E-Mail: info(at)privatarztpraxis-li.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TopPfeil nach oben zum Seitenanfang